PostModern hilft

Wir schaffen das gemeinsam –
die Briefmarke, die verbindet.

PostModern hilft dresdner Unternehmen

Die Briefmarke, die hilft

PostModern Sonderbriefmarke Gemeinsam helfen

In diesen Zeiten arbeiten alle Hand in Hand! Während der aktuellen Coronakrise wurden bereits zahlreiche Hilfsaktionen und kreative Initiativen ins Leben gerufen, um Betroffene zu unterstützen!

Wir möchten unserer Devise „Aus der Region. Für die Region.“ folgen und mit einer eigens entwickelten Sonderbriefmarke unkompliziert und direkt helfen!

25.000 € für Unternehmen und Einrichtungen

Die „PostModern hilft-Briefmarke“ erscheint in einer Auflage von 500.000 Stück. Durch den Verkauf dieser Briefmarken werden pro Marke 5 Cent in einen Geldtopf fließen, welcher am Ende in gleichen Teilen an fünf Einrichtungen und Unternehmen aufgeteilt wird. Folgende Branchenbereiche stehen dabei im Fokus:

  • Gastronomie
  • Kunst, Kultur
  • soziales Engagement
  • Sport und Freizeit
  • Hotellerie und Tourismus

Corona-Hilfe Dresden

Gastronomie

Bis Dein Lieblingsrestaurant um die Ecke hoffentlich bald wieder öffnet, kannst Du es hier zur Hilfsaktion von PostModern vorschlagen.

Kunst und Kultur

Wie wichtig Kunst und Kultur sind, merkt man gerade jetzt. Schlage hier eine Einrichtungen vor, damit dies auch in Zukunft so bleibt.

Kunst und Kultur in Dresden
Soziales Engagment in Dresden in Zeiten von Corona

Soziales Engagement

Ohne Sie würde es in dieser Zeit nicht funktionieren! Unterstütze hier eine Hilfseinrichtungen und bedanke Dich für den großartigen Einsatz dieser Tage.

Sport und Freizeit

Egal ob Fitnessstudio oder der Heimatverein vor Ort – unterstütze mit Deinem Vorschlag die Zukunft dieser Vereine und Unternehmen.

Sport und Freizeiteinrichtung
Hotellerie und Tourismus in Dresden wird durch PostModern unterstützt

Hotellerie und Tourismus

Den Sommerurlaub kann man noch nicht planen – aber bereits jetzt mit einem Klick Tourismuseinrichtungen und Hotels in unserer Region für „PostModern hilft“ vorschlagen.

Welche Anforderungen muss ein Unternehmen für eine Nominierung erfüllen?

Vorgeschlagen werden können grundsätzlich alle Unternehmen, Vereine, Institutionen und Einrichtungen aus dem Einzugsgebiet der PLZ 01xxx und 02xxx, die durch die Coronakrise unverschuldet in eine kritische Lage gekommen sind.

Kann ich mein eigenes Unternehmen nominieren?

Jeder kann seinen persönlichen Vorschlag einreichen. Also auch Unternehmen oder Einrichtungen bei denen man selbst tätig oder engagiert ist.

Kann ich ein Unternehmen mehrfach nominieren?

Nein. Wie oft ein Unternehmen vorgeschlagen wurde ist unerheblich für die Auswahl der Hilfe-Empfänger.

Muss ich in allen Branchen jemanden nominieren oder ist es auch nur für einzelne möglich?

Man wählt eine Branche aus (optional), welche zum Vorschlag passt. Also ein Vorschlag, eine Branche.

Wie wird am Ende unter den eingereichten Vorschlägen ausgewählt?

Die Einreichungen werden vorab auf Richtigkeit und Plausibilität (Unternehmen, Einrichtungen existieren und haben einen Bezug zur Coronakrise) überprüft und nehmen dann an einem Losverfahren je Branche teil.

Wann erhalten die ausgewählten Einrichtungen/ Unternehmen das Geld?

Sobald 50% der Sonderbriefmarke verkauft sind und das Ende der Vorschlagsfrist (26.05.2020) erreicht ist, findet die Auswahl und das Losverfahren statt. Anschließend werden die ersten Gelder umgehend zur Überweisung angewiesen.

In welcher Form erfolgt die Auszahlungen?

Der Geldtopf wir am Ende in gleichen Teilen je Branche aufgeteilt (je Unternehmen/ Einrichtung 5.000 €) und das Geld im Rahmen eines Spenden-/ bzw. Kooperationsvertrages an die Begünstigten ausgezahlt.